Informationen unseres Elternbeirats

Unsere Klassenelternsprecher

Schulfruchtprogramm

Unsere Schule nimmt bereits seit September 2010 am Schulfruchtprogramm Bayern teilt.

Das Schulfruchtprogramm in Bayern soll die Wertschätzung von Obst und Gemüse bei Kindern steigern und die Entwicklung eines gesundheitsförderlichen Ernährungsverhaltens unterstützen. Dieses Programm wird von der EU gefördert. Teilnehmen können alle Grundschulklassen der Volks- und Förderschulen in Bayern.

Wann und was wird geliefert?
Geliefert wird einmal wöchentlich frisches BIO-Obst und -Gemüse. Dabei sollen Erzeugnisse aus regionaler Erzeugung und mit saisonalem Bezug bevorzugt eingesetzt werden.
Das Angebot soll abwechslungsreich sein und mindestens vier verschiedene Schulfrüchte, darunter mindestens ein(e) Gemüseart enthalten.

Beliefert werden wir donnerstags (ab 11.15 Uhr) von der TAGWERK-Ökokiste GmbH. Das Obst und Gemüse wird von freiwilligen Helfern kontrolliert und auf die einzelnen Klassen verteilt. Weitere freiwillige Helfer sind jederzeit willkommen.

Zurzeit wird das Obst nicht geschält (es handelt sich um BIO-Obst). Sollten sie deswegen Bedenken haben, oder sind Allergien gegen Obstsorten bekannt, so bitten sie ihr Kind das Obst mit nach Hause zu nehmen. Hier können sie es dann weiterverwenden.

Wir hoffen mit dem Schulfruchtprogramm das Interesse an Obst und Gemüse im Schulalltag zu steigern. Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass das Schulfruchtprogramm bei den Kindern und Lehrern sehr beliebt ist.

Für Anregungen, Fragen und auch Kritik steht der Elternbeirat jederzeit zur Verfügung.