Abschied 2019

Frau Voigt geht in den Ruhestand

Am letzten Schultag mussten wir uns nicht nur von unseren Viertklässlern und der Klasse 2c verabschieden, sondern auch von den Lehrkräften Frau Gottschalk-Lochschmidt und Frau Landl sowie von unserem FSJler Simon.

Doch es gab noch eine weitere, bewegende Abschiedsfeier. In einer eigenen Veranstaltung wurde am 24. Juli 2019 das pädagogische Wirken von Anita Voigt gewürdigt, die schweren Herzens ihre berufliche Laufbahn beendete. Die Schulfamilie ließ die beliebte Lehrerin hochleben und zeigte ihre Wertschätzung. In der voll besetzten Aula verabschiedeten sich die Klassen 2b und 4b von ihrer Klassenlehrerin mit musikalischen und szenischen Beiträgen. Anschließend wurde im Kollegium mit geladenen Gästen weiter gefeiert. Frau Voigt freute sich sehr über die wunderschöne Feier und versprach, der Silva-Schule gelegentlich einen Besuch abzustatten. Darauf freuen wir uns jetzt schon!

Verabschiedung1  Verabschiedung2

Christine Sarkar

Mausical

Beeindruckende Aufführung von Theater-AG und Schulchor

Wieder einmal haben die Theater-AG und der Schulchor monatelang geprobt, um die Schulfamilie mit einem Singspiel zu begeistern. Am 15. und 16. Juli 2019 präsentierten sie dann ihr „Mausical“. Darin wird die Geschichte der Waldmaus Adelheid erzählt, die einen Besuch bei ihrer Cousine in der Stadt macht, um Abenteuer zu erleben und Neues kennen zu lernen.
Dieses Mal durften an einem Vormittag nicht nur Schüler und Vorschulkinder zuschauen, sondern auch Bewohner des Collegiums. Bei der Abendvorstellung waren dann wie immer die Familien eingeladen.

Mausical1   Mausical2 

Mit Bravour spielten und sangen die jungen Künstler, sodass sie zu Recht mit tosendem Applaus belohnt wurden.
Ein herzliches Dankeschön an die Lehrerinnen Frau Maier und Frau Lauerbach, die viel Liebe und Geduld investierten, um mit ihren Arbeitsgemeinschaften ein wunderschönes Stück auf die Bühne zu zaubern.

Mausical3

Christine Sarkar

 

Bundesjugendspiele 2019


Am 27. Juni 2019 war es endlich soweit:

Nach wochenlangem Training in der Weitsprunggrube, auf der (Wurf-) Wiese und der durch Bauarbeiten etwas abgespeckten (Lauf-)Tartanbahn konnten die lang ersehnten alljährlichen Bundesjugendspiele stattfinden.

BJS01 BJS02 BJS03 BJS04

Von der 1. bis zur 4. Klasse besuchten nach einem kurzen Aufwärmtraining wieder alle Schüler mit unserem FSJler Simon in ihren Riegen die einzelnen Disziplinstationen und gaben ihr Bestes. Mit vollem Körpereinsatz holten sie alles aus sich heraus und gerieten dabei – nicht nur wegen der heißen Sonne - ganz schön ins Schwitzen.

BJS05 BJS06 BJS07 

Und wenn eine kleine Wettkampfpause es zuließ, vergnügten sich die Jungs und Mädels bei den in der Turnhalle aufgebauten Stationen oder den Spielecken auf dem roten Platz.
 
BJS08 BJS09 BJS10
 
Die Helfereltern konnten sich zwischendurch mit Brezel, Kaffee und Wasser stärken.
Nach abschließenden aufregenden Hasenläufen aller Jahrgangsstufen - der Jagd nach unserem FSJler Simon - gab es am Ende noch eine kurze Verkündung der Ehrenurkundenträger bis alle erschöpft, aber glücklich, wieder zum Umziehen gehen konnten.
 
BJS12
 
Auf diesem Weg noch mal ein großes Dankeschön an all die vielen freiwilligen HelferInnen aus der Elternschaft, die morgens beim Aufbauen, als RiegenführerIn oder an den Stationen ihren Einsatz hatten! Ohne sie wäre die aufwändige Organisation der Bundesjugendspiele auch in diesem Jahr nicht möglich gewesen. Herzlichen Dank!
Wer weiß, vielleicht dürfen wir SIE ja auch nächstes Jahr (wieder) als Helfer begrüßen?
 
Iris Hess, Sportwartin

72-Stunden-Projekt

Schönheitskur für den Schulgarten

Von 23. bis 26. Mai 2019 hieß es im Schulgarten der Silva-Grundschule: „In 72 Stunden die Welt ein Stückchen besser machen“. So lautete nämlich das Motto der diesjährigen bundesweiten Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Unter der Leitung von Simone Huber werkelten Kinder, Eltern, Mitarbeiterinnen der Mittagsbetreuung und viele weitere engagierte Helfer bei strahlendem Sonnenschein. Sie legten Hochbeete und eine Kräuterschnecke an, pflanzten Sträucher, bastelten ein Insektenhotel, malten Schilder und schrubbten die Pergola ab.

Der Garten kann nun für Projekte und Arbeitsgemeinschaften der Schule und der Mittagsbetreuung genutzt werden. Aber auch das Kollegium freut sich, neben einem neu renovierten Lehrerzimmer nun einen gepflegten Garten für Pausen während der Schulvormittage zur Verfügung zu haben.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Huber und alle, die hier mitgeholfen haben, sowie an die Gemeinde für die finanzielle und organisatorische Unterstützung!

24 Bild1  24 Bild2

24 Bild3  24 Bild4

Christine Sarkar

Frühlingsbasar

Silva-Kinder basteln für einen guten Zweck

Am 10. April 2019 fand nachmittags in der SILVA Grundschule ein Frühlingsbasar statt. Um die Verkaufstische variationsreich zu füllen, legten sich die Kinder der ersten bis vierten Klassen mächtig ins Zeug. In den vergangenen Wochen wurde am Schulvormittag gemeinsam mit den Lehrerinnen und Eltern gemalt, gebastelt, bedruckt und genäht. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Von bunt gestalteten Postkarten über Blumentöpfe aus recycelten Blechdosen bis hin zu selbst kreierten Backmischungen und lustigen Lesezeichen war für jeden das passende Ostergeschenk dabei.

22 Bild1  22 Bild2 

22 Bild3  22 Bild4 

Den Gaumen verwöhnte der Elternbeirat mit köstlichem Kuchen und Kaffee. Zudem konnten die Kinder, Lehrer und Eltern an diesem Tag ihre bestellten Schul-T-Shirts mit nagelneuem Design entgegennehmen.
Ein herzliches Dankeschön geht an alle Eltern, die uns beim Basteln und bei den Vorbereitungen des Basars sowie durch eine Kuchenspende unterstützt haben!
Der beachtliche Erlös des Basars in Höhe von 1445 Euro kommt zu etwa gleichen Teilen den krebskranken Kindern der Elterninitiative „Intern3“, unserer Partnerschule in Itipingi und den Kindern der SILVA - Grundschule zu Gute.

22 Bild5  22 Bild6

  22 Bild7  22 Bild8

Janna Meyer-Schwickerath

Auftritt der Kirnarra

Mitreißende Tänze sorgen für Faschingsstimmung

Am 1. März 2019 gab es in der Silva-Grundschule kein Halten mehr. Groß und Klein kam am letzten Schultag vor den Faschingsferien bunt kostümiert und bestens gelaunt in die Schule. Neben besonderen Unterrichtsstunden rund um das Thema Fasching freuten sich alle auf den mittlerweile traditionellen Auftritt der Kirnarra.

20 Foto1  20 Foto2

Nach der Pause zeigten die Kinder- und Jugendgarden sowie das Kinderprinzenpaar schwungvolle Tänze. Es war wirklich beeindruckend, wie gekonnt das sehr akrobatisch gestaltete Programm dargeboten wurde. Zurecht gab es für die tolle Show stürmischen Beifall.
Am Ende tanzten und sangen alle zusammen das „Fliegerlied“ und waren sich einig: „Heut ist so ein schöner Tag!“

Christine Sarkar

Schulfest

Einweihung des neuen Klettergerüstes

Am 12. Juli 2019 feierte die Silva-Grundschule ihr alljährliches Schulfest. Neben vielen Attraktionen sorgte die Einweihung des neuen Klettergerüstes für einen ganz besonderen Moment. Die Umbaumaßnahmen zur Neugestaltung unseres Pausenhofes waren von den Schülerinnen und Schülern während der letzten Monate mit Hochspannung verfolgt worden.

Sommerfest1  Sommerfest2

Pünktlich zum Sommerfest war es dann so weit: Das Absperrband wurde von der ehemaligen Rektorin und Gemeinderätin Frau Hilger durchgeschnitten. Endlich durfte das Klettergerüst bestiegen werden. Viele glückliche Kindergesichter zeigten, dass die Gemeinde hier mit ihrer Planung einen Volltreffer gelandet hatte. Vielen Dank an dieser Stelle dafür!
Ein herzliches Dankeschön gilt ebenso allen Helfern, die das Schulfest mit viel Herzblut organisiert und gestaltet haben!

Christine Sarkar

Schülerbericht zum Sommerfest:

Schuelerbericht

Autorenlesung

So werden Kinder zu Lesemillionären

Krokofil... Oder anders gesagt: “Lesen macht reich!“ Dies war das eigentliche Motto der Autorenlesung von Armin Pongs. Am Freitag, den 7. Juni 2019, kam der im Chiemgau wohnende Schriftsteller zu uns an die Silva-Grundschule Heimstetten.

Den ersten und zweiten Klassen las er aus seinem Buch „Krokofil – Der Traumländer“ vor. Es handelt von einem besonders freundlichen Krokodil und einer Prinzessin.

Auch die dritten und vierten Klassen lauschten gespannt dem Lesevortrag. Sie bekamen zusätzlich noch die Gelegenheit, an der „Krokofil-Schreibwerkstatt mit Marmorschnecken“ teilzunehmen. Dabei verfassten die Schüler unter Anleitung spannende Geschichten. Darüber hinaus gab Herr Pongs interessante Einblicke wie Bücher entstehen: Von der Idee bis hin zum Druck. Immer wieder hob er die Bedeutung des Lesens für die geistige Entwicklung von Kindern hervor.

Die Zeit verging wie im Flug! Zum Schluss sang die ganze Schulfamilie begeistert das „Lesemillionär-Lied“ - passend zum Motto: „Wer viel liest, der wird reich an Bildern im Kopf, doch wer niemals in ein Buch schaut, der bleibt ein armer Tropf...“

25 Foto Krokofil

Wir bedanken uns sehr herzlich beim Schriftsteller Armin Pongs für den unvergesslichen Vormittag sowie beim Schulförderverein, der die Veranstaltung mit einem großzügigen Betrag finanziell unterstützt hat.

Christa Gottschalk-Lochschmidt

Sozial-Oscar

Pausenspielgeräte als Belohnung für soziales Engagement

Voller Stolz tragen die Silva-Kinder seit einigen Monaten die neuen Schul-T-Shirts, die allseits großen Anklang finden. Eine erste offizielle Gelegenheit, sich darin als Schulgemeinschaft zu zeigen, gab es für die Klassensprecher, die die Schule beim Festakt des Lions Club am 9. Mai 2019 vertraten.
Der Clubbeauftragte für „Jugend hilft Menschen“ Dr. Guido Ruther erwähnte lobend, dass wir das auf den T-Shirts abgebildete Schulmotto „ICH + DU = WIR“ sehr gut umsetzen würden. Der Lions Club würdigte unser Engagement beim letztjährigen Spendenlauf, bei dem über 5000 Euro für die Elterninitiative Intern 3 gesammelt wurden, mit einem Sozial-Oscar (Plüschlöwe mit Augenklappe) und 300 Euro für neue Pausenspielgeräte.

23 Foto1  23 Foto2

Christine Sarkar

Besuch der Gemeindebücherei im März 2019

Kinder der Klassen 1a, 1b und 1c erhalten Leserausweise

Der Fleiß beim Erlernen der Laute und Buchstaben machte sich für die Erstklässler bezahlt. Da viele bereits ihre ersten Bücher lesen können, war es an der Zeit für einen Besuch der örtlichen Gemeindebücherei. Jedes Kind, das noch nicht angemeldet war, erhielt vom Schulförderverein einen Gutschein für die Erstellung eines Leserausweises.

Wie immer wurden wir bereits von Frau Herfurtner, der Leiterin der Gemeindebücherei, erwartet. Sie erzählte unter anderem, wo welche Bücher zu finden sind und wie diese gekennzeichnet sind. Dann wies sie auf die Ausleihbedingungen hin und beschrieb schließlich den Ablauf der Ausweisübergabe mit Bücherausleihe.

Jeder durfte sich zwei Bücher aussuchen. Die Entscheidung dauerte nicht sehr lange, so dass Frau Herfurtner die entsprechenden Eingaben am Computer zügig erledigen konnte.

Ein letztes Mal machten wir es uns in der Kinderbücherecke gemütlich, um Frau Herfurtner zu lauschen, die uns das Buch ‚Die kleine Schusselhexe‘ vorlas. Beim Verabschieden wurden wir noch mit einer kleinen Süßigkeit belohnt.

21 Foto1  21 Foto2

Es war ein abwechslungsreicher Vormittag, an den sicherlich alle bei hoffentlich zahlreichen Büchereibesuchen noch lange Zeit zurückdenken werden.

Herzlichen Dank an Frau Herfurtner für ihre Mühe und die Zeit, die sie sich für uns genommen hat!

Christine Sarkar, Kl. 1a
Anita Voigt, Kl. 1b
Ines Lauerbach, Kl. 1c