Weihnachtsbasteln 2022

Basteltag der Zweiten Klassen

Wer am 5.12 2022 in der Silva-Grundschule genau hingesehen und hingehört hat, konnte genau die in dem Lied „Dicke rote Kerzen“ beschriebene Stimmung wahrnehmen.

Es war Basteltag. An 8 Stationen konnten die Kinder der Klassen 2a und 2b basteln. Mit viel Freude und Eifer entstanden verschiedene Dekorationen und Weihnachtsgeschenke. Mit Unterstützung vieler Eltern verlebten wir einen wunderschönen Wintertag. Sogar Petrus hat in der Pause ein paar Schneeflocken geschickt.

Yvonne Dombetzki und Sharon Gärtner

 

Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr 2022

Aufregender Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Heimstetten

Am 29. November 2022 besuchten die dritten Klassen die Feuerwehr Heimstetten. Zuerst machte sich die Klasse 3b auf den Weg. Es begann mit einer Schulung im Seminarraum. Frau Krause erklärte uns so wichtige Dinge wie das Verbrennungsdreieck oder wie man einen Notruf unter der Nummer 112 absetzt. Wir erfuhren, dass die Feuerwehrleute ihren Dienst freiwillig und ehrenamtlich leisten. Das heißt, alle haben einen anderen Arbeitsplatz, den sie bei einem Einsatz schnell verlassen müssen.

FFW_01.jpg    FFW_04.jpg

Anschließend wurden wir in die Fahrzeughalle geführt, in der auch die Feuerwehranzüge mit Helmen, Stiefeln und Atemschutzgeräten aufbewahrt werden. Zu unserer Freude durften einige Kinder (und auch ich) Jacken und Helme anprobieren. Es gab außerdem verschiedene Einsatzfahrzeuge zu sehen.

     FFW_05.jpg   FFW_02.jpg

Plötzlich wurde unsere Besichtigung durch einen richtigen Alarm unterbrochen. Wir wussten, dass wir in diesem Fall so schnell wie möglich die Fahrzeughalle verlassen und in den Seminarraum zurückkehren sollten. Vom Fenster aus konnten wir dann gespannt beobachten, wie einzelne Feuerwehrleute mit dem Auto oder dem Fahrrad angebraust kamen und im Feuerwehrhaus verschwanden. Es dauerte nicht lange, da öffnete sich das Tor und das Einsatzfahrzeug machte sich auf den Weg.

Nun konnten wir unsere Besichtigung fortsetzen, zumindest bis die Feuerwehrleute zurückkamen. Gottseidank war nichts Schlimmes passiert und der Einsatz konnte schnell beendet werden. Auf jeden Fall waren wir uns einig, dass das ein richtig aufregender Besuch bei der Feuerwehr war. Nach einem Gruppenfoto ging es zurück zur Schule, denn jetzt war die 3a an der Reihe.

Mit viel Geduld beantworteten Ralf, Regina, Andi, Peter und Martin unsere Fragen und machten uns zu kleinen Feuerwehrexperten. Vielen Dank dafür! Wir sagen auf diesem Weg auch noch einmal besonders lieben Dank an Ralf Birner, der uns diesen interessanten Tag organisiert hat.

Wer weiß, vielleicht wird ja auch einer aus unseren aktuellen dritten Klassen mal am Walkie Talkie in einem Einsatzwagen sitzen und sich mit „Hier Florian 40/1“ melden? (Florian ist der Schutzpatron aller Feuerwehren) – Die Heimstettener Feuerwehr würde sich sicherlich sehr über Nachwuchs (ab 12 Jahren) freuen!

Christine Sarkar

Vorlesetag 2022

Vorlesetag 2022: Lesen voll im Fokus

Lesen ist heutzutage eine der wichtigsten Kompetenzen. Diese Fertigkeit stand am bundesweiten Vorlesetag, dem 18.11.22, auch an der Silva Grundschule im Mittelpunkt.

VLT_01.jpg

Schulintern trafen sich jeweils die Patenklassen (1a/b-3a/b und 2a/b-4a/b) für zwei Schulstunden. Die Drittklässler gaben den Erstklässlern einen Einblick in ihre Lieblingsbücher und weckten so die Motivation, das Lesen schnellstmöglich zu erlernen. Bei den Zweit- und Viertklässlern war es ein entspannter Wechsel zwischen zuhören und vorlesen. Jedes Kind bekam eine Vielzahl an unterschiedlichen Büchern zu Gesicht.

Auch mit außerschulischen Partnern wurde der Vorlesetag genossen. So war Frau List bei den Erstklässlern und erzählte ihnen zauberhafte Märchen. Die Klasse 2a durfte im Kindergarten Sankt Elisabeth den zukünftigen Schulkindern den Vorlesetag versüßen. Im örtlichen Umweltamt holte sich die Klasse 2b Input. Auch die dritten Klassen waren unterwegs. Der Bücherladen Kirchheim (3a) und die VR Bank Heimstetten (3b) öffneten ihre Türen für die kleinen Leser. In der Bücherei des Gymnasiums Kirchheim durften sich unsere Viertklässler nacheinander von teils ehemaligen SILVA-Grundschülern vorlesen lassen.

VLT_02.jpg VLT_04.jpg 

VLT_03.jpg

Blickte man in die Gesichter der Kinder, egal ob beim Vorlesen oder Zuhören, konnte man die Begeisterung für Bücher an diesem Tag sehen. Hoffentlich hält diese an und die Silva-Kinder wachsen zu wissbegierigen Lesern heran!

Lena Maiberger

Biobrotboxen 2022

Lecker, lecker, lecker

Auch in diesem Jahr erhielten unsere Erstklässler wieder die Bio-Brotbox, und zwar am 8. November. Die Kinder wussten schon sehr gut Bescheid, was für sie gesund ist und was man meiden sollte.

Im Klassenzimmer ging dann das große Schlemmen los: Vollkorn- und Bauernbrot wurden mit oder ohne Butter und mit oder ohne Pflaumenmus verspeist.

Vom Brot blieb nicht viel übrig – in der Gemeinschaft schmeckt es nämlich doppelt so gut.

Brotboxen

Michaela Waffler

Jugendverkehrsschule

Die Jugendverkehrsschule der 4. Klassen

Gleich nach den Sommerferien begann für die Viertklässler der Silva-Grundschule die Jugendverkehrsschule.JVS 01

Mit den Lehrerinnen Frau Maiberger und Frau Widmann erarbeiteten und übten die Kinder im Theorieheft alle wichtigen Verkehrsregeln.

Zu den praktischen Übungen mit den PolizistInnen Frau Maier und Herrn Matula fuhren die Klassen mit dem Bus zur Martin-Luther-Grundschule. Dort bewiesen alle am 13.10.22 bei der praktischen Prüfung, dass sie sich im Schonraum gut an die Regeln halten konnten. Vorher hatten alle Teilnehmer schon den Theorietest in der Schule bestanden.JVS 02

Mit großem Stolz nahmen die Kinder ihre Urkunde, den Führerschein und ihren Wimpel in Empfang.

Am 21.10.22 durften alle als geprüfte Radfahrer mit Frau Maier und Herrn Matula gemeinsam in kleinen Gruppen den Realverkehr in Heimstetten erfahren.

JVS 03

Erster Schultag

Herzlich willkommen an der Silva-Grundschule

Bei herrlichem Spätsommerwetter fand am 13. September 2022 die Einschulungsfeier für 54 Schulanfänger und ihre Angehörigen auf dem Pausenhof statt. Die Klassen 2a und 2b sangen zur Begrüßung das Lied „Hallo willkommen“ und präsentierten das kurzweilige Gedicht „Der Löwe, der nicht schreiben konnte“.

Auch unser 1. Bürgermeister Herr Böltl begrüßte die neuen Mitglieder der Schulfamilie und verriet, dass er selbst einmal Schüler an der Silva-Grundschule war. Als Geschenke zum Schulbeginn brachte er Lebkuchenherzen, Lineale und Rechenmäppchen mit.

Schulstart 01 Schulstart 02 Schulstart 03

Frau Kammerstetter vom Schulförderverein überreichte jedem Kind einen Warnumhang für die Sicherheit im Straßenverkehr.

Danach war es für die frischgebackenen Erstklässler Zeit, ihre Klassenlehrerinnen Frau Jansen (1a) und Frau Waffler (1b) kennenzulernen und die erste Unterrichtsstunde im neuen Klassenzimmer zu verbringen.

Um den Eltern die Wartezeit zu verkürzen, gab es vom Elternbeirat Kaffee und Kuchen.

Im Schuljahr 2022/23 besuchen nun 190 Kinder in acht Klassen die Silva-Grundschule.

Christine Sarkar

Kathreinmarkt 2022

Auftritt der 3. Klassen beim Vorweihnachtsmarkt

Nach zwei Jahren Pause knüpften wir wieder an die Tradition an, dass Silva-Klassen beim Vorweihnachtsmarkt im Räter-Einkaufszentrum auftreten. Dieses Mal hatten sich die 3. Klassen das Motto „Einstimmung auf den Advent“ vorgenommen.

Am 19. November 2022 gaben die Kinder unter der Leitung von Frau Hess und Frau Sarkar das bayerische Adventslied „Am Kranz brennt a Kerzerl“ zum Besten. Anschließend bot eine Gruppe Drittklässler eine amüsante Unterhaltung mit dem Stück „Der Streit der Adventskerzen“. Fast schon weihnachtlich wurde es zuletzt mit dem Lied „Dicke rote Kerzen“.

  

Herr Humplmayr bedankte sich bei allen Mitwirkenden mit einer süßen Überraschung.

Christine Sarkar

Herbstkonzert 2022

Herbstkonzert an der Silva-Schule

Heuer fand diese alte Schultradition wieder in vollem Rahmen ihre Fortsetzung. Über zwanzig Musiker und Musikerinnen aus allen vier Jahrgangsstufen zeigten am 15. November 2022 ihr Können und ihren Mut, sich auf der Bühne zu präsentieren.

Bei der Generalprobe vor dem versammelten Schulpublikum konnten schon am Vormittag alle Bühnenluft schnuppern, Lampenfieber durchleben und den verdienten Applaus genießen.

Konzert_01.jpgKonzert_03.jpgKonzert_05.jpg

Musikalisch war es ein bunter Reigen von Kinder- und Volksliedern bis hin zu klassischen Stücken. Auch die Bandbreite der Instrumente war beachtlich: Blockflöte, Violine, Gitarre, Ukulele, Cello und Klavier waren zu hören – einzeln und im Duett. Durch den Abend führten in bewährter Weise fünf Viertklässler, die jeweils die Musiker und ihre Stücke ankündigten.

 

Konzert_02.jpgKonzert_04.jpg

Zum Abschluss durften die Instrumentalisten ihr sängerisches Talent unter Beweis stellen (und die Organisatorin Frau Fürhofer ihre Gitarrenbegleitung) und dann flatterten zehn kleine Fledermäuse über die Bühne. Umrahmt war der Abend von unserem Elternbeirat und mithelfenden Eltern, die für Speis und Trank sorgten, so dass auch das gesellige Miteinander nicht zu kurz kam.

Konzert_06.jpg

 

Mein herzlicher Dank an die Kinder, die mitgemacht haben, den Elternbeirat und die Eltern, die uns unterstützt haben, und nicht zuletzt an Herrn Parente, der Stühle, Tische, Garderobenständer und das Klavier durch die Schule transportiert und uns bis zum Ende des Abends begleitet hat.

Monika Fürhofer

Miniphänomenta 2022

Experimentieren nach Herzenslust

Ende Oktober hieß es an der Silva-Grundschule "Ran an die Naturwissenschaften". Zwei Wochen lang durften die Schüler und Schülerinnen an den Stationen der MiniPhänomenta ausprobieren, experimentieren und forschen. Diese ist ein Projekt der Bildungsinitiative Technik – Zukunft in Bayern 4.0 und möchte den Kindern Technik und Naturwissenschaften unmittelbar erlebbar und erfahrbar machen. An frei zugänglichen Stationen lassen sich dann die Dinge anfassen und Experimente selbst durchführen.

Die Stationen wurden an der Universität Flensburg ausgetüftelt und sind eigens so angelegt, dass sie Kinder ohne Anleitung und schulische Vorbereitung nutzen können. Die Lehrkräfte durften zusehen und die Kinder beim Tüfteln und Staunen beobachten.

MiniPH 01 

Der Öffentlichkeitstag am 26.10.2022 begann mit Begrüßung und Danksagungen in der Turnhalle. Dazu hatten auch die Klassen jeweils einen Programmteil vorbereitet. Die dritten Klassen stimmten alle mit dem Lied "Schule ist mehr" auf den Nachmittag ein. Dem schlossen sich die ersten Klassen mit dem Sesamstraßenlied „Wer? Wie? Was?“ an. Die zweiten Klassen präsentierten einen Robotertanz und die vierten stellten mit einem Quiz das Wissen des Publikums auf die Probe. Unter den geladenen Gästen waren auch die Schulamtsdirektorin Sabine Keramati und der zweite Bürgermeister der Gemeinde Kirchheim Stephan Keck, die in ihren Grußworten ihre Begeisterung für die Miniphänomenta zum Ausdruck brachten.

MiniPH_01.jpgMiniPH_02.jpgMiniPH_03.jpg

Einen Nachmittag lang durften dann auch Eltern, Großeltern und Geschwister sehen und vor allem erfahren, mit welchen ausgeklügelten Stationen Phänomene der Physik und naturwissenschaftliche Zusammenhänge dargestellt werden können. Wie verändert sich ein Lichtstrahl, wenn er durch eine Glaskugel mit Wasser gelenkt wird? Wohin rollt eine Kugel, wenn man die Stangen, auf denen sie liegt, zusammendrückt? Wie klingt es, wenn man mit einem Flipflop auf die Öffnungen von PVC-Rohren klopft? Was passiert mit den vielen Einzelbildern, wenn man sie rasch vor dem Gesicht vorbeiführt? Wie pendelt ein Gewicht, wenn man den Pendelfaden verkürzt oder wieder verlängert? Was ist zu sehen, wenn ein Bild vor zwei Spiegel geschoben wird?

MiniPH_04.jpgMiniPH_06.jpg

An vielen der Stationen gab es auch für die Erwachsenen noch einiges zu staunen. Andere zeigen Zusammenhänge so einfach, dass jede Erklärung überflüssig wird.

MiniPH_05.jpgMiniPH_07.jpgMiniPH_08.jpgMiniPH_10.jpg

Auch nach dem Abbau der Miniphänomenta sollen einige Stationen der Schule zur Verfügung stehen. Es haben sich mehrere Helfer gemeldet, die die Lieblingsstationen anhand genauer Anleitungen nachbauen. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und an Frau Hess, die von Schulseite das ganze Projekt federführend organisiert hat.

Monika Fürhofer

Ausflug der Partnerklassen 1b und 3b

Durch Pfützen hüpfen und Matschburgen bauen – was gibt es Schöneres?

Am Mittwoch, dem 28. September 2022, machten sich 42 Patenkinder aus den Klassen 1b und 3b auf den Weg in den Wildpark. Obwohl es fast durchgehend regnete, hatten alle trotzdem jede Menge Spaß:

Tiere wurden gestreichelt,der „Gänse“marsch – Verzeihung „Enten“marsch genaustens zur Nachahmung beobachtet, und vor allem wurde viel Zeit mit den Patenkindern gespielt und geredet: Ob beim Teestündchen machen, an der „Ladentheke“ oder einfach nur beim Beschützen des eigenen Forts – für jeden war was dabei.

Poing_1a3a_07.png

Poing 1a3a 01 Poing 1a3a 04 Poing 1a3a 05

Und wir hatten viel Zeit zum Brotzeiteln unter den strengen Augen der Wildparkbewohner!

Poing 1a3a 06 Poing 1a3a 02

Am Ende waren sich alle einig, dass das ein gelungener Ausflug war, bei dem man mal so richtig schön wild durch Pfützen hüpfen und im Matsch spielen konnte, was die ein oder andere Mama vielleicht nicht immer erlauben würde 😉.

Iris Hess, Klassenleitung 3b für die beiden Patenklassen